Willkommen auf der Website der Gemeinde Obwalden



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Navigation Inhalt Suche Inhaltsverzeichnis Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Obwalden
im Herzen der Schweiz überraschend einzigartig

Verkehrsunfall mit Todesfolge

Am Dienstagabend ereignete sich im Tunnel Sachseln ein Verkehrsunfall mit Todesfolge zwischen einem Personenwagen und einem Lastwagen. Der Tunnel Sachseln musste für rund fünf Stunden gesperrt werden.

Am Dienstag, 23. Mai 2017 um ca. 17.20 Uhr fuhr ein Personenwagenlenker durch den Tunnel Sachseln Richtung Brünig. Aus noch ungeklärten Gründen geriet er über die doppelte Sicherheitslinie auf die Gegenfahrbahn und prallte frontal in einen korrekt entgegenkommenden Lastwagen. Die beiden Unfallfahrzeuge kamen in der Folge rund 80 Meter nach der Kollisionsstelle Fahrtrichtung Luzern auf der Gegenfahrbahn zum Stillstand. Zuvor touchierten sie noch die Tunnelwand. Im Tunnel entstand eine Rauchentwicklung, sodass die Tunnellüftung hochgefahren, der Tunnel komplett gesperrt und sofort entleert werden musste.

Der 49-jährge im Kanton Obwalden wohnhafte Personenwagenlenker wurde im Fahrzeug eingeklemmt und verstarb auf der Unfallstelle. Der Lastwagenchauffeur wurde nicht verletzt. Zur Betreuung der Angehörigen des Verstorbenen und des Chauffeurs wurde das Care-Team aufgeboten.

Der Personenwagen erlitt Totalschaden. Am Lastwagen entstand erheblichen Sachschaden. Zur Bergung musste eine Spezialfirma aufgeboten werden. An der Tunneleinrichtung entstand ebenfalls Sachschaden.

Der Tunnel Sachseln wurde zur Unfallaufnahme und Fahrzeugbergung rund fünf Stunden komplett gesperrt. Der Verkehr wurde via Brünigstrasse umgeleitet, was zu Verkehrsbehinderungen führte.

Nebst dem Care-Team und der Bergungsfirma standen die Stützpunktfeuerwehr Sarnen, der Rettungsdienst, die Zentras, die Staatsanwaltschaft und die Kantonspolizei Obwalden im Einsatz.
Unfallstelle
 

Datum der Mitteilung 24. Mai 2017