Willkommen auf der Website der Gemeinde Obwalden



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Navigation Inhalt Suche Inhaltsverzeichnis Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Obwalden
in einmaliger Landschaft aufstrebend

Obwalden zu Gast bei der Schweizergarde

Der Kanton Obwalden ist in diesem Jahr Gastkanton an der Vereidigung der neuen Päpstlichen Schweizergardisten. Gut 150 Obwaldnerinnen und Obwaldner nehmen an den Feierlichkeiten vom 5. bis 7. Mai 2017 in Rom teil.

Die offizielle Obwaldner Delegation umfasst rund 20 Personen. Ihr gehören der Gesamtregierungsrat, Kantonsratspräsident Willy Fallegger, Nationalrat Karl Vogler sowie Vertreter der Gerichtsbehörden, der Klöster und der römisch-katholischen Kirchgemeinden des Kantons Obwalden an. Für die musikalische Umrahmung des Obwaldner Gastauftritts in Rom sorgen rund 30 Mitglieder des Jodlerklubs Flüeli-Ranft.

Auf die öffentliche Ausschreibung haben sich mehr als 90 Obwaldnerinnen und Obwaldner, darunter einige Vertreterinnen und Vertreter des Kantonsrats, für die Feierlichkeiten in Rom angemeldet. Insgesamt nehmen somit rund 150 Personen aus Obwalden an der Vereidigung der neuen Schweizergardisten teil.

Kranzniederlegung am Freitag
Den Auftakt der Feierlichkeiten im Vatikan bildet die Kranzniederlegung am Freitag, 5. Mai 2017, 17.30 Uhr, auf der Piazzale Protomartiri. Die Zeremonie wird in Gedenken an die gefallenen Schweizer Gardisten anlässlich des Sacco di Roma im Jahr 1527 abgehalten. Das anschliessende Nachtessen der Schweizergarde wird vom Gastkanton offeriert.

Auftritt des Jodlerklubs Flüeli-Ranft im Petersdom
Mit einem Gottesdienst um 07.30 Uhr beginnt am 6. Mai 2017 der Tag der Vereidigung. Der Jodlerklub Flüeli-Ranft trägt im Petersdom die eigens für das Jubiläum «600 Jahre Niklaus von Flüe» komponierte Bruder-Klaus-Jodlermesse vor.

Um 17.00 Uhr folgt die Vereidigungszeremonie auf dem Cortile San Damaso im Vatikan. Die Besucherinnen und Besucher aus Obwalden haben Gelegenheit, sowohl am Gottesdienst als auch an der Vereidigungszeremonie teilzunehmen. Zuvor werden sie von ehemaligen Gardisten durch die vatikanischen Gärten und den apostolischen Palast geführt.

Nach dem Angelus-Gebet des Papstes auf dem Petersplatz gibt der Jodlerklub Flüeli-Ranft zum Abschluss der Feierlichkeiten am Sonntag, 7. Mai 2017 im Quartier der Schweizergarde ein kurzes Mittagskonzert, dem auch die Obwaldnerinnen und Obwaldner beiwohnen können. Die Rückreise der offiziellen Delegation in die Schweiz erfolgt am Sonntagabend.

Kanton unterstützt Gardereise nach Flüeli-Ranft
Traditionsgemäss bringt der Gastkanton ein Geschenk mit. Die Schweizergarde plant im Juni 2017 eine Reise nach Flüeli-Ranft zu Niklaus von Flüe, einem ihrer Schutzpatrone. Der Kanton Obwalden unterstützt diese Reise finanziell und logistisch.

Dokument MM_Vereidigung_Schweizergarde_II_Web.pdf (pdf, 22.0 kB)


Datum der Neuigkeit 3. Mai 2017