http://www.obwalden.ch/de/aktuelles/aktuellesinformationen/welcome.php?action=showinfo&info_id=34647&ls=0&sq=&kategorie_id=&date_from=&date_to=
17.01.2018 09:47:04


Verkehrsunfallstatistik 2016 des Kantons Obwalden

Die Unfallzahlen im Kanton Obwalden stiegen an und erreichten mit 242 (Vorjahr: 188) polizeilich rapportierten Verkehrsunfällen einen Wert wie vor rund 10 Jahren.

Insgesamt wurden zwei Personen getötet, 16 schwer- und 93 leichtverletzt. Trotz der Zunahme der Verkehrsunfälle wurden insgesamt 10 Personen weniger verletzt als im Vorjahr. Dies lässt sich damit erklären, dass im Jahr 2015 ein Carunfall mit 39 verletzten Personen die Zahlen der Verunfallten in die Höhe trieb.

Gegenüber dem Vorjahr gab es 35 Verkehrsunfälle mehr, wo es zu Personenschäden kam und 19 zusätzliche Unfälle mit Sachschaden. Bezüglich örtlicher Verteilung haben die Unfälle im Innerortsbereich um 37 und im Ausserortsbereich um 17 zugenommen. Die Zunahme ist auf Haupt- sowie Nebenstrassen feststellbar. Rückläufig waren die Unfälle einzig auf der Autostrasse A8. Die Hauptunfallursachen für die Verkehrsunfälle liegen wie in den Vorjahren bei Unaufmerksamkeit / Ablenkung, überhöhter Geschwindigkeit, Vortrittsmissachtungen und Alkoholkonsum. Grundsätzlich allesamt Unfallursachen, die vermieden werden könnten.

Aus den Verkehrsunfallzahlen ist kein eindeutiger Trend feststellbar. Die Strassen im Kanton Obwalden sind nach wie vor sehr sicher. Bei tiefen Unfallzahlen sind Schwankungen möglich. Neben Präventivaktionen wird die Polizei auch weiterhin in allen relevanten Bereichen Kontrollen durchführen.

weitere Informationen: Verkehrsunfallstatistik Kapo OW
Bild Verkehrskontrolle
Die Kantonspolizei anlässlich einer Verkehrskontrolle auf der A8 (Bild Kantonspolizei Obwalden).

Datum der Neuigkeit 14. März 2017

zum zugehörige Amtsstelle zur Übersicht